Wie kommt man

Museumsanschrift

Rue Lazare Ponticelli - 77100 Meaux -
Tel.: 01 60 32 14 18 -
Anreise mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln

Zeitplan

Durchgehend von 9:30 bis 18 Uhr 

Geschlossen am Dienstag und den folgenden Feiertagen: 1. Januar, 1. Mai, 25. Dezember - jährliche Schließzeit vom 7. bis zum 19. Januar 2018 

Achtung: Die Kassen schließen eine halbe Stunde vor Schließung des Museums

Preise

Voller Preis : 10 €

Ermäßigt: 5 bis 9 € (Nachweis erforderlich)

Alle Preise

Marne 1918

Die Soldaten verlassen die Schützengräben und in den Krieg kommt wieder Bewegung.

Panzer Renault FT (1917)

Der Panzer FT wurde von Louis Renault auf Anregung von Oberst Estienne entwickelt. Dieses in Massenproduktion gefertigte leichte Panzerfahrzeug sollte die Infanterie auf dem Schlachtfeld unterstützen. Es handelt sich um ein schnelles und innovatives Fahrzeug: Das Ladezeug befindet sich in einem um 360° drehbaren Turm und die Besatzung ist nur zwei Mann stark - Panzerkommandant und -führer.

Das erste Mal eingesetzt wurde der Panzer am 31. Mai 1918 auf der Hochebene von Chaudun bei Soissons. Seine vielfache Nutzung durch die Alliierten half dabei, die deutschen Linien zu durchbrechen und den Bewegungskrieg fortzusetzen.

Aus dem Depot des Musée des Blindés in Saumur

Flugzeug Spad XIII

Im Ersten Weltkrieg eroberten Jagdflugzeuge den Himmel. Immer leistungsstärkere Flugzeuge wurden konstruiert, darunter dieses SPAD XIII, ein einsitziger Doppeldecker mit zwei Maschinengewehren von 1917. Dieses Modell hat eine Spannweite von über 8 Metern und kann bis zu 230 km/h schnell fliegen. Ab Sommer 1917 wurde es von 81 französischen Staffeln sowie zahlreichen ausländischen Verbänden genutzt. Bis 1923 war es das standardmäßig von der französischen Armee genutzte Jagdflugzeug.

Das Flugzeug trägt hier die Farben von Hauptmann René Fonck, einem wahren Helden, der bei Kriegsende 75 nachgewiesene Siege zu verzeichnen hatte.

Aus dem Depot des Musée de l’Air et de l’Espace Le Bourget

Uniformen von 1918

Die in diesem Schaukasten ausgestellten Uniformen von französischen, deutschen, britischen, italienischen und amerikanischen Soldaten sollen an die Kämpfe des Sommers 1918 erinnern. Dieser Bereich ist das Gegenstück zum Schaukasten "Marne 1914" und zeigt die Entwicklung von Uniformen und Ausrüstung in vier Kriegsjahren.

ANSCHRIFT UND KONTAKT

Rue Lazare Ponticelli,
77100 Meaux
Breite : 48.971432  Länge : 2.904724
Tel. : 01 60 32 14 18

ÖFFNUNGSZEITEN

Durchgehend von 09:30 bis 18:00 Uhr
Geschlossen dienstags, am 1. Mai und am 25. Dezember, 1. Januar

PREISE

Voller Preis : 10 €
Ermäßigt : 5 bis 7 € (Nachweis erforderlich)

Alle Preise